Vertrieb

Beispiel Geomarketing

Die folgenden Steps sollen Ihnen veranschaulichen, wie eine Geomarketinganalyse im Bereich Vertrieb aussehen könnte.

Step 1 (Vertriebsgebiet)
Mit Hilfe der eingepflegten Kundendaten haben wir den Umkreis festgelegt, den der Kunde als sein Vertriebsgebiet betrachtet.

Die Karte zeigt einen Anfahrtsweg von 30 Fahrminuten zur Filiale des Kunden.Die farbigen Bereiche kennzeichnen die Kundendichte in dem jeweiligen Gebiet.

Step 2 (Kundengebiet)
In Absprache mit dem Kunden wurde die Beschreibung der Zielgruppe festgelegt und analysiert.Diese haben wir mit Hilfe der Markt-Media-Studie „best4planning“ ausgewertet und in dem Gebiet geokodiert.

Die Abbildung zeigt die Häufigkeitsverteilung der Zielgruppe in dem definierten Gebiet. Je dunkler die Bereiche, desto höher ist dort die Zielgruppe vertreten.

Step 3 (Strategie)

Für die Entwicklung der Strategie haben wir nun das Vertriebsgebiet mit dem Zielgruppengebiet abgeglichen und folgende Schlussfolgerungen daraus gezogen:

Hellgrüne Bereiche:
hohe Kundendichte, allerdings ein niedriges Zielgruppenpotenzial.
Strategie: abschöpfen

Petrolfarbene Bereiche:
hohe Kundendichte, ebenso ein hohes Potenzial.
Strategie: verteidigen

Rote Bereiche:
bisher sind hier wenig Kunden zu finden, aber dieses Gebiet bietet ein großes Potenzial innerhalb der Zielgruppe.
Strategie: angreifen

Jetzt auch in der Schweiz: www.elbbergmedia.ch

Top 10 Filmstarts

September 2017